Guide: PID Tuning in 4 Schritten – jetzt Extruder & Druckbett Regler Kalibrieren – lies weiter

von Dez 31, 2021PID Tuning, 3D Drucker Kalibrierung0 Kommentare

5 Schritte PID Tuning für 3D Drucker einfach, kostenlos. Druckqualität kostenlos steigern in maximal 10min. PID Tuning für Bett und Hotend. Lerne jetzt, wie du Proportional-Integral-Derivative Controller Kalibrierung im G-Code, oder direkt in der Drucker-Software Optimierst.

PID Tuning Kurze Zusammenfassung:

PID Kalibrierung läuft vollkommen Automatisch ab. Deine Aufgabe besteht lediglich darin, Parameter zu übernehmen, und abzuspeichern. weiterlesen.

Schritt 1 Software Downloaden
Schritt 2 Drucker mit PC oder Raspberry Pi Verbinden
Schritt 3 PID Tuning Hotend
Schritt 4 PID Kalibrierung Druckbett

 

Werbung

> Schritt für Schritt Anleitung PID Tuning 3D Drucker

Schritt 1: Software Downloaden

Ponterface

Octoprint

Schritt 2: Drucker mit Raspberry Pi oder PC Verbinden

  1. Verbinde deinen 3D Drucker mit dem PC o. Rasperry Pi.
  2. Öffne das Fenster in dem du Codes eingeben kannst, siehe Bild.

Schritt 3: PID Tuning Hotend

Nachdem wir unseren 3D Drucker Verbunden, Code-Fenster geöffnet haben, geht es direkt los mit dem PID Tuning.

> 1 Schalte Objektlüfter ein, gib dazu den Code ein.

Objektlüfter einschalten

M106

> 2 PID Tuning Code Extruder

Stelle Verarbeitungstemperatur ein. Die richtige Temperatur findest du auf der Verpackung deiner Filament-Verpackung. weiterlesen.

Code zusammensetzen:

M303= PID Tuning

E-0 = Extruder

S = Temperatur eingeben

C= Anzahl Messzyklen, wir verwenden 8

unser Code sieht dann wie folgt aus:

M303 E-0 S205 C8

Füge den Code in deine Kommandozeile ein, Drücke Enter. lies weiter.

> 3 3D Drucker führt PID Tuning durch. Wir warten auf die Ergebnisse. Mach dir einen Kaffee, Tasse Tee, dies kann 2-3min Daern.

Ist PID Kalibrierung beendet erscheint folgendes:

PID Autotune finished
#define DEFAULT_Kp 11.11
#define DEFAULT_Ki 8.88
#define DEFAULT_Kd 111.11

> 4 Werte übernehmen

Jetzt schreiben wir einen neuen Code mit den neuen PID-Werten. 

M301 p11.11 i8.88 d111.11

Code-Legende:

M301 = Extruder Heiz Parameter
p = Verstärkung, Faktor für Soll-Istabweichung
i = Nachstellzeit, Angabe für zeitliche Integration der Soll-Istabweichung
d = Differential (Vorhaltezeit) = Angabe für Änderung der Stellgrösse bei Soll- Istabweichung. Stellgrösse ist abhängig von Änderungsgeschwindigkeit.

Mehr über PID-Regler erfahren.

Hast du den neuen Code geschrieben, füge diesen in die Kommandozeile ein, Drücke Enter.

Als nächstes Speichern wir mit M500 unsere Änderungen ab. Gib dazu den Code M500 in die Kommandozeile ein, Drücke wieder Enter.

M500

Überprüfe mit dem Code M503 die neuen Werte.

M503

Hotend PID-Kalibrierung ist jetzt Beendet, Glückwunsch! Weiter geht’s zum Druckbett.

Schritt 4: PID Tuning Druckbett

Um PID Tuning Druckbett durchzuführen, brauchen wir den slben Code wie bei PID Tuning Extruder, aber ändern E-0 zu E-1.  Schreiben wir unseren Code, oder kopiere diesen aus dem Beispiel. lies weiter.

M303 E-1 S60 C8

Code-Legende:

M303 = PID Tuning
E = Heiz-Zone
S = Temperatur

Ist Druckbett PID Tuning beendet erhalten wir die Meldung “PID Autotune finished”, mit unseren neuen Parametern. Mit diesen erstellen wir unseren nuen Code.

PID Autotune finished
#define DEFAULT_bedKp 11.11
#define DEFAULT_bedKi 8.88
#define DEFAULT_bedKd 111.11

Code-Legende:

M304 = Druckbett Heiz Parameter
p = Verstärkung, Faktor für Soll-Istabweichung
i = Nachstellzeit, Angabe für zeitliche Integration der Soll-Istabweichung
d = Differential (Vorhaltezeit) = Angabe für Änderung der Stellgrösse bei Soll- Istabweichung. Stellgrösse ist abhängig von Änderungsgeschwindigkeit.

Mehr über PID-Regler erfahren.

Neue Code mit aktuellen Parametern sieht jetzt wie folgt aus:

M304 p11.11 i8.88 d111.11

Speicher Parameter mit M503 ab. Überprüfe wieder mit M500 die neuen Parameter.

M500
M503

Druckbett PID Kalibrierung ist beendet. Dein kompletter 3D Drucker ist jetzt bereit für den Druck. Glückwunsch!

Werbung

PID Kalibrierung Wissen

Wikipedia zu PID Regler

Der PID-Regler (proportional-integral-derivative controller) besteht aus den Anteilen des P-Gliedes, des I-Gliedes und des D-Gliedes. Er kann sowohl aus der Parallelstruktur oder der Reihenstruktur definiert werden.

In dem Blockdiagramm sind die Reihenstruktur (Produktdarstellung) und die Parallelstruktur (Summendarstellung) der Übertragungsfunktionen des realen PID-Reglers dargestellt. Die Begriffe idealer und realer PID-Regler kennzeichnen, ob die durch den D-Anteil notwendige unvermeidliche Verzögerung (PT1-Glied) berücksichtigt ist.

Värkung KP, Vorhaltzeit TV und der Nachstellzeit TN entstammen der parallelen Reglerstruktur. Sie haben einen hohen Bekanntheitsgrad in der Anwendung empirischer Regler-Einstellungen bei Regelkreisen mit unbekannten Regelstrecken und geringen dynamischen Anforderungen.

Wichtige Links

Finde mehr Informationen im RepRap wiki.

Was bringt PID Tuning?

Mit PID Tuning stellst du eine gleichmässige Temperaturregelung von Extruder und Heizbett her. Somit kannst du deine Druckqualität steigern ohne zusätzliches Geld in die Hand zu nehmen.

Ab wann PID Kalibrierung druchführen?

  • Drucker Inbetriebnahme 
  • Extruder Hotend Wechsel
  • Heizbett Wechsel
  • Probleme mit Druckqualität wie zum Beispiel Schlieren
Werbung

Dir hat unser Beitrag gefallen? Gib uns einen Like o. Teile den Beitrag! Du hast Fragen o. es hat etwas gefehlt? Schreib uns einen Kommentar! Wir Freuen uns auf dich, bis zum nächsten mal!

Werbung
3D Poet Tobias
Geschrieben von 3D Poet Tobias

Kunststofftechnologe seit 2006, Gründer von 3D Poesie

jetzt Patreon Unterstützer werden!

0
Would love your thoughts, please comment.x

Pin It on Pinterest

Share This